Michaela ist die rechte Hand und das Organisationstalent bei Otter Advisory und eine unserer ersten Coworker im Tink Tank.

Mit einem Lächeln auf den Lippen bringt sie viel gute Laune in den Tink Tank und hat immer einen guten Rat parat. Wir haben mal gefragt, wie es dem Team von Otter Advisory geht und was sie so machen.

Tink Tank: Wie lautet deine Berufsbezeichnung und woran arbeitet ihr:

Michaela: Ich bin Business Manager bei Otter Advisory GmbH. Wir unterstützen und beraten HR Führungskräfte beim Aufbau und der Skalierung ihres Produktgeschäfts und helfen Investoren fundierte Investitions- und Betriebsentscheidungen in HR-Tech zu treffen.

Tink Tank: Was magst du an deinem Job?

Michaela: Ich mag, dass Thomas und ich perfekt als Team arbeiten und das breite Spektrum an Aufgaben,  die Zusammenarbeit mit unseren Kunden, Partnern und Lieferanten und dass ich stetig dazulernen und mich neuen Herausforderungen stellen darf.

Tink Tank: Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Michaela: Zu meinen Aufgaben gehören die Buchhaltung, das Marketing, die Verwaltung unseres CRM Systems, sowie sämtliche administrativen Aufgaben.

Tink Tank: Was sind die Herausforderungen in deinem Arbeitsbereich?

Michaela: Eine meiner Herausforderungen ist z. B. die Buchhaltung. Da wir global aufgestellt sind, müssen wir immer die gesetzlichen steuerlichen Gesetze des jeweiligen Landes bei der Rechnungserstellung berücksichtigen.

Tink Tank: Was hat dich deine Arbeit gelehrt, was für dich heute wertvoll ist?

Michaela: „If somebody offers you an amazing opportunity, but you are not sure you can do it, say yes – then learn how to do it later“! Zitat von Sir Richard Branson.

Dieses Zitat trifft es auf den Punkt. Um zu wachsen, müssen wir lernen aus unserer Comfort Zone zu treten. Thomas Otter, der Gründer von Otter Advisory und mein Chef, hat mich dies vor einigen Jahren gelehrt. Er schickte mich auf die Bühne, sprach mir Mut zu und glaubte an mein Potenzial. Dies hat mich gelehrt, dass in uns wesentlich mehr Potenzial steckt als wir uns vorstellen können. Wir müssen uns manchmal einfach nur trauen Neues auszuprobieren.

Ich bin Generalist sowie ein Organisationstalent und liebe die Abwechslung. Diese Skills sind für meinen sehr breitgefächerten Beruf sehr vorteilhaft.

Tink Tank: Was ist dein Life Motto?

Michaela: Mein Lebensmotto lt.: „Positivity is a Superpower“.

Tink Tank: Hattest du schon Erfahrung in Coworking und was ist deiner Meinung nach toll in einem Coworking-Space zu arbeiten?

Michaela: Bevor wir zum Tank Tank kamen, waren wir bereits in einem anderen Coworking-Space. Das Ambiente dort war vergleichbar, doch leider fehlte das Coworking. Ich bin froh, dass wir in den Tink Tank gezogen sind. Erst hier habe ich erfahren, was Coworking wirklich bedeutet. Ich finde es so bereichernd, die anderen Coworker kennenzulernen, mich mit ihnen auszutauschen und zu erfahren was und wie sie arbeiten. Hierdurch bekomme ich einige Ideen, die mir nützlich sind und es erweitert meinen Horizont. Ich mag die Diversität an unterschiedlichen Menschen und Firmen sowie die Offenheit und Freundlichkeit der Coworker untereinander. Obwohl wir für verschiedene Firmen arbeiten, fühlt es sich dennoch so an als wären wir EIN Team.

Vielen lieben dank, Michaela und Thomas.